Akademisches Pfeifenseminar

Titel
Akademisches Pfeifenseminar
Beschreibung
<p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;line-height: 150%;mso-outline-level:1"><b><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Akademisches Pfeifen- und Tabakkolloquium</span></b></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;line-height: 150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">&nbsp;</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Am 23.11.2016 fand erstmals das akademische Pfeifen- und Tabakkolloquium adH unserer lieben Normannia statt. Unter der Leitung von Herrn Klaus H. Hölters, einem Pfeifen- und Tabakexperten, welcher auch für die Genuss-Zeitschrift „fine tabacco“ schreibt, wurden 11 Normannen und 7 Gäste in die hohe Kunst des Pfeiferauchens eingeführt.</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Gegen eine erschwingliche Teilnahmegebühr erhielt jeder Teilnehmer ein persönliches Pfeifenset. Dieses war bestehend aus einer italienischen Tabakpfeife aus Bruyére-Holz, Pfeifenbesteck, Feuerzeug, Filter, Pfeifenständer, Pfeifenreiniger, Informationsmaterial rund um das Thema Pfeife und Tabak sowie verschiedene Sorten Pfeifentabak. Herr Hölters erklärte zu Beginn seines Vortrages ausführlich die Anwendung, Handhabung, Reinigung und Pflege einer Tabakpfeife. Des Weiteren ging dieser ausführlich auf die Geschichte des Pfeiferauchens ein und stellte alle 15 unterschiedlichen Tabaksorten vor, welche im weiteren Verlauf des Abends in gemütlicher Atmosphäre probiert werden konnten. Die unterschiedlichen Tabaksorten unterscheiden sich von ihrer Stärkestufe und ob diese aromatisiert oder naturrein sind. Begleitet und abgerundet wurde das Pfeifenseminar von einem Rum aus der Dominikanischen Republik sowie einem schottischem Whisky. </span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Nach ersten kleineren Startschwierigkeiten wurde das Pfeifestopfen und -rauchen mit jeder neuen Pfeife immer besser. Es war ein sehr gelungener Abend, der unter professioneller Leitung und in schöner Atmosphäre stattfand. Allen Normannen und Gästen hat der Abend auf ganzer Linie gefallen. Auch für die anwesenden Nichtraucher war es eine tolle und lehrreiche Erfahrung. Da Herr Hölters neben dem akademischem Pfeifen- und Tabakkolloquium auch ein Zigarrenseminar anbietet, steht einer weiteren Veranstaltung, unter der Leitung von Herrn Hölters, nichts mehr im Wege. Hervorzuheben ist, dass sich unter den Gästen auch ein Spefuchs befand, welcher in der darauffolgenden Woche adH eingezogen ist und Mitglied unserer lieben Normannia werden möchte. Unter den Gästen befanden sich außerdem zwei Vertreter des Gießener Wingolfs sowie ein Vertreter des Corps Alemannia Kiel.</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bei Herrn Hölters für den schönen Abend bedanken und freue mich auf das gemeinsame Zigarrennseminar in den kommenden Semestern.</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">&nbsp;</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">&nbsp;</span></p><p style="margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;text-align: justify;line-height:150%"><span style="font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Euer Gutermuth</span></p>
Ort
Datum (Start der Veranstaltung)
23.11.2016
Uhrzeit
20 hst
Corps Normannia-Halle zu Giessen - seit 1846 - Studentenverbindung